New York New York Las Vegas – Infos über das Theme-Hotel

new-york-new-york-hotel-casino-las-vegas

Das New York-New York ist ein Hotel und Casino am Las Vegas Strip.  Das Resort ist von weitem zu erkennen und besitzt einige Nachbildungen berühmter Bauwerke wie der Freiheitsstatue, der Brooklyn Bridge und dem Empire State Building. Um und durch das Hotel führt eine Achterbahn (Roller Coaster).

Eigentümer und Betreiber ist MGM Resorts International.

„New York New York Las Vegas – Infos über das Theme-Hotel“ weiterlesen

Uhrzeit Las Vegas – Wie spät ist es jetzt in Nevada (Amerika)?

Uhrzeit Las Vegas

Auf dieser Seite gibt es sowohl die aktuelle Uhrzeit Las Vegas als auch alle Informationen zur Zeitzone, Zeitverschiebung und

Spätestens, wenn die Uhr vor oder während dem Flug auf die Las Vegas Uhrzeit umgestellt werden muss, sollten Sie wissen, wie spät es in Amerika ist.

Uhrzeit Las Vegas

Das ist jetzt gerade die aktuelle Uhrzeit in Las Vegas:

Weil die USA so groß ist, gibt es dort mehrere Zeitzonen. Der Zeitunterschied zwischen der Ostküste, an der New York und die Hauptstadt Washington liegen, und der Westküste mit Los Angeles und San Francisco beträgt drei Stunden.

Wer also wissen will, wie spät es in Amerika ist, muss genauer nachschauen.

Zeitzone der Uhrzeit Las Vegas

Las Vegas liegt im Süd-Westen der USA im Bundesstaat Nevada. Dort herrscht die gleiche Uhrzeit wie im westlichen Nachbarstaat Kalifornien, das direkt am Pazifik liegt.

Die Uhrzeit Las Vegas nennt man deswegen nach der Zeitzone Pacific Time (PT).

Somit ist die Uhrzeit Las Vegas die gleiche wie in anderen Städten der Zeitzone wie z.B. Los Angeles, San Diego oder San Francisco.

Im Vergleich zur Welt-Standard-Zeit im englischen Greenwich ist es in Las Vegas während der Pacific Standard Zeit zwischen November und März 8 Stunden früher als z.B. in London. Abkürzt wird die Uhrziet Las Vegas also als UTC-8.

Zeitumstellung Las Vegas

Die Zeit in Las Vegas wird am 2. Sonntag im März um 2 Uhr Nachts um eine Stunde vorgestellt. Dann ist die Uhrzeit Las Vegas die Pacific Daylight Time bis die Sommerzeit am 1. Sonntag im November wieder endet. Die Pacific Standard Time ist also gleichzeitig die Winterzeit in Las Vegas.

Im Sommer zwischen März und November herrscht in Las Vegas die Pacific Daylight Time (PDT). Dann wird die Uhr Las Vegas um eine Stunde vorgestellt und der Unterschied zur Welt-Standardzeit beträgt nur noch 7 Stunden, die es in Las Vegas früher ist. Abgekürzt wird die Zeitzone um Las Vegas dann als UTC-7.

Aber eins steht auf jeden Fall fest: Egal zu welcher Uhrzeit – In Las Vegas hat man immer a guade Zeit!

Zeitverschiebung Las Vegas Deutschland

Die Zeitverschiebung Las Vegas zu Deutschland beträgt 9 Stunden, die, die Uhrzeit in Las Vegas hinter der deutschen Zeit liegt. Die Offizielle Bezeichnung dafür ist PST -9 GMT.

Um die Uhrzeit in Las Vegas auszurechnen zieht man von der aktuellen mitteleuropäischen Zeit 9 Stunden ab. Ist es z.B. in München 15 Uhr ist die Uhrzeit in Las Vegas 6 Uhr morgens.

Zeitverschiebung zwischen der Uhrzeit Las Vegas und Arizona

las-vegas-zeit-arizona-hoover-damm-1080_images_attraktion_thumb_medium1280_600

Fährt man von Las Vegas zum Hoover Damm befindet man sich zwischen zwei Zeitzonen. Der Hover Damm liegt genau auf der Grenze zwischen Nevada und Arizona.

In der Mitte des Hover Damms gibt es zwei große Uhren. Eine Zeit die Uhrzeit in Las Vegas (Nevada) an und die andere in Arizona. Man kann also eine Zeitreise machen. Arizona hat die Mountain Standard Time und ist der Uhrzeit in Las Vegas eine Stunde voraus.

Wenn die Zeit in Las Vegas 20 Uhr beträgt, ist es in Arizona schon 21 Uhr. Wenn man über den Hoover Damm geht, ist es eine Stunde später als die Uhr in Las Vegas zeigt. Geht man wieder zurück, richtet man sich wieder nach der Uhr in Las Vegas.

Im Sommer gibt es keine Zeitverschiebung zwischen den Nachbarstaaten, da die Uhrzeit in Las Vegas eine Stunde vorgestellt wird, aber es in Arizona KEINE Zeitumstellung gibt. Arizona ist der einzige US-Bundesstaat ohne Sommerzeit. Die Uhr in Las Vegas wird, wie in Deutschland, zweimal im Jahr umgestellt.

Keine Uhren im Casino in Las Vegas

Die Casinos in Las Vegas haben das ganze Jahr über rund um die Uhr geöffnet. In den USA nennen sie das 24-7, also 24 Stunden und 7 Tage die Woche.

Allerdings spielt Zeit in der Stadt der Sünde scheinbar gar keine Rolle, denn in Casinos gibt es bewusst gar keine Uhren. Wind und Wetter spielen keine Rolle, da alle Casinos überdacht sind.

Der Grund dafür liegt auf der Hand. Die Casino-Betreiber wollen, dass die Spieler nicht unter Zeitdruck stehen, wenn sie Blackjack oder Baccarat zocken, sondern sich komplett auf das Spielen konzentrieren. Und natürlich möglichst lange spielen und damit möglichst viel Geld im Casino lassen.

Wenn man in Las Vegas also zu einer bestimmten Uhrzeit irgendwo sein muss, wie zum Beispiel auf einem Konzert oder bei einer Show, dann sollte man seine eigene Uhr haben und sich frühzeitg auf den Weg machen.

Auch, wenn die Hotels am Strip alle in Reichweite zu sein scheinen, so können sich die Wege sehr ziehen, da an jeder Ecke Sehenswürdigkeiten warten.

Das wichtigste ist aber, dass sie sich nicht stressen lassen und eine gute Zeit haben, weil in Las Vegas Uhrzeit eigentlich keine Rolle spielt!

Las Vegas Klima

Las Vegas ist die meiste Zeit des Jahres heiß und trocken. Die durchschnittliche Tagestemperatur liegt bei 20 °C (68 °F), die durchschnittliche Höchsttemperatur bei 27 °C (80 °F) und die durchschnittliche Tiefsttemperatur bei 13 °C (56 °F). Der Januar ist der kälteste Monat mit Tagesdurchschnittstemperaturen zwischen 14 °C (57 °F) und 3 °C (37 °F); eisige Temperaturen sind im Tal unüblich, in den umliegenden Ausläufern jedoch normal. Der Juli ist der heißeste Monat mit durchschnittlichen Tageshöchst- und -tiefsttemperaturen von 40° C (104 °F) und 26 °C (78 °F).

Las Vegas liegt nur etwa 160 km (100 Meilen) östlich des Death Valley, einem der heißesten und trockensten Orte des Landes, mit einem durchschnittlichen Jahresniederschlag von nur 100 mm (4 Zoll). Das Gebiet hat regenlose Perioden von bis zu zwei Jahren überstanden, obwohl im Durchschnitt kein Jahr ohne einige Niederschläge verläuft. Die meisten Niederschläge fallen in den Wintermonaten, wenn die kühleren Bodentemperaturen es den feuchtigkeitsbeladenen Wolken aus dem Pazifik ermöglichen, die Gebirgsbarriere zu überwinden, die normalerweise einen Regenschatten erzeugt. Wenn doch Regen fällt, kann er sintflutartig sein und äußerst zerstörerische Sturzfluten auslösen.

Stadt-Layout

Die alte Innenstadt im Zentrum der Stadt wurde in den 1950er Jahren vom Strip überschattet, dem Teil des Las Vegas Boulevards (und den angrenzenden Seitenstraßen), der etwa 6 km (4 Meilen) südwestlich verläuft und auf dem die prunkvollsten und luxuriösesten Hotels, Restaurants, Kasinos und Gaststätten der Stadt gebaut wurden. Vom Las Vegas Boulevard aus breitet sich die Stadt in alle Richtungen aus; das Stadtgebiet umfasst den gesamten Clark County, einen Teil des Nye County im Nordwesten und einen kleinen Teil des Mohave County, Arizona, im Südosten. Es umfasst die eingegliederten Gebiete Boulder City, Henderson und North Las Vegas sowie die nicht eingegliederten Gebiete Paradise, Winchester, Spring Valley, Lake Mead Shores und Sunrise Manor. Diese Gebiete sind durch mehrere Ausfallstraßen miteinander verbunden, darunter der Bruce Woodbury (Las Vegas) Beltway, eine Ringstraße durch das Las Vegas Valley.

Bevölkerung

Seit seiner ersten Besiedlung durch Mormonen in der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde Las Vegas überwiegend von Menschen europäischer (weißer) Abstammung bevölkert. Etwa drei Viertel der Bevölkerung sind weiß. Nur ein kleiner Teil der Bevölkerung ist heute Mormonen. Etwa ein Drittel ist römisch-katholisch, und es gibt eine beträchtliche jüdische Minderheit.

Mehrere hundert chinesische Einwanderer wurden Mitte des 19. Jahrhunderts in die Region gezogen, um beim Bau der Eisenbahn zu helfen, die Las Vegas mit anderen Städten in der Bergregion und an der Pazifikküste verbinden sollte. Etwa zur gleichen Zeit kamen baskische Schafhirten in die Region und brachten eine iberische Kultur mit, die sich von der der dort lebenden spanischsprachigen Mexikaner stark unterschied. Afroamerikaner kamen im 19. Jahrhundert, die meisten von ihnen als Cowboys und saisonale Rancharbeiter, und ihre Zahl wuchs in den Jahren während und nach dem Zweiten Weltkrieg, als viele von ihnen zum Militärdienst in der Region stationiert waren oder zur Arbeit in der Rüstungsindustrie kamen.

Afroamerikaner stellen heute eine beträchtliche Minderheit dar, mehr als ein Zehntel der Bevölkerung der Stadt. Hispanics machen mehr als ein Viertel der Gesamtbevölkerung aus, viele von ihnen sind Neueinwanderer aus Mexiko und Mittelamerika, die größtenteils im Dienstleistungssektor arbeiten. Relativ wenige Asiaten und Ureinwohner Amerikas runden die ethnische Zusammensetzung der Stadt ab, ebenso wie die Bewohner der Pazifikinseln, die so zahlreich nach Las Vegas gezogen sind, dass viele hawaiianische Einwanderer die Stadt als „neunte Insel“ bezeichnen.

Ethnische Diskriminierung war in den früheren Tagen der Stadt üblich, hat aber seit den späten 1960er Jahren etwas nachgelassen. Nur wenige Afroamerikaner oder Hispanics arbeiteten in den 1930er Jahren am Projekt des Hoover-Staudamms, selbst nachdem die Bundesregierung das Konsortium, das ihn baute, angewiesen hatte, solche diskriminierenden Praktiken zu stoppen; diejenigen, die eingestellt wurden, wurden nur als gewöhnliche Arbeiter beschäftigt.

Jim Crow führte 1947 in Las Vegas Segregationspraktiken ein, um die wachsende weiße Touristenklientel der Stadt zu beschwichtigen; nur ein Kasino, das Moulin Rouge, das teilweise dem afroamerikanischen Schwergewichtsboxmeister Joe Louis gehörte, stand sowohl Schwarzen als auch Weißen offen. Der Rest der Kasinos der Stadt trennte sich Mitte der 1950er Jahre freiwillig von der Rassentrennung, aber de facto gab es bis Mitte der 1960er Jahre auch in anderen Teilen Nevadas Rassentrennung. 1968 initiierte Gouverneur Paul Laxalt mehrere weitreichende Reformen, die die wachsenden ethnischen Spannungen abbauen sollten. Dennoch kam es 1969 und 1970 zu Rassenunruhen. Von Anfang der 1970er bis Anfang der 1990er Jahre führten die Schulen in Las Vegas einen umfassenden Plan zur Aufhebung der Rassentrennung durch. Obwohl es nach der Auflösung des Plans zu Rückschlägen bei der Aufhebung der Segregation in den Schulen kam, setzte sich der Integrationsprozess insgesamt fort, und zu Beginn des 21. Jahrhunderts wurden mehrere Afroamerikaner in den Stadtrat gewählt.

Amerikaner italienischer und irischer Abstammung sind seit langem in der Stadtpolitik prominent vertreten, obwohl jede Gruppe nur eine kleine Minderheit der Bevölkerung ausmacht. Seit den 1950er Jahren gibt es in Las Vegas auch eine wachsende homosexuelle Gemeinschaft, die einen wesentlichen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt geleistet hat.

Die Menschen in Las Vegas gehören unterschiedlichen sozialen Schichten an, von den sehr Reichen, darunter viele neue Einwanderer aus Asien und Europa, bis hin zu den sehr Armen. Die Zahl der letzteren wächst rapide, da Einwanderer aus Mexiko und Mittelamerika auf der Suche nach Arbeit ankommen, die sie in der Regel im Dienstleistungssektor und in handwerklichen Berufen finden.

Alles über World Series of Beer Pong in Las Vegas

beerpong-las-vegas

Die World Series of Beer Pong, also die Bierpong-Weltmeisterschaft, kommt wieder nach Las Vegas. Das Ereignis des Jahres findet zwischen 1. und 5. Januar 2014 im Flamingo statt.

Es werden 1000 Beer Pong Spieler aus der ganzen Welt erwartet. Bei der World Series of Beer Pong gibt es insgesamt Preise im Wert von 65.000 US-Dollar zu gewinnen. Soviel wie noch nie! Dem Sieger-Team winken sogar 50.000 US-Dollar. Anmelden kann man sich noch bis 10. Dezember.

„Alles über World Series of Beer Pong in Las Vegas“ weiterlesen

Großes Bier Festival in Vegas

great-vegas-festival-beer

Am Samstag, den 26. April werden Bierfans in Downtown Las Vegas voll auf ihre Kosten kommen. Das Great Vegas Festival of Beer ist die Idee des Brauerei-Chefs Brian Chapin von Motley Brews. Beim Festival geht es um mehr als nur ums Biertrinken. Es geht auch ums Bier-Brauen. Insgesamt 80 Brauereien mit 15 Braumeistern werden auf der Fremont Street Ecke 7th Street ihre Produkte zur Schau und vor allem zum Genuss stellen.

„Großes Bier Festival in Vegas“ weiterlesen

Shark Reef im Mandalay Bay

Las Vegas Sehenswürdigkeit Shark Reef Mandalay Bay

Das Shark Reef im Mandalay Bay ist eine Unterwasserwelt mit mehr oder weniger exotischen Meereslebewesen. Eigentlich ist es ein etwas größeres Aquarium, das weit über Las Vegas hinaus mit einem großen Weißen Hai auf Plakaten wirbt. Das ist glatter Ettikettenschwindel, denn es gibt im Shark Reef keinen weißen Hai. Dennoch gehört es zu den tierischen Sehenswürdigkeiten, die man gesehen haben sollte.

„Shark Reef im Mandalay Bay“ weiterlesen