Shark Reef im Mandalay Bay

Das Shark Reef im Mandalay Bay ist eine Unterwasserwelt mit mehr oder weniger exotischen Meereslebewesen. Eigentlich ist es ein etwas größeres Aquarium, das weit über Las Vegas hinaus mit einem großen Weißen Hai auf Plakaten wirbt. Das ist glatter Ettikettenschwindel, denn es gibt im Shark Reef keinen weißen Hai.

Sehen, Tauchen, Füttern & Erleben

Sehen Sie mehr als 2.000 Tiere, darunter Haie, Riesenrochen, gefährdete grüne Meeresschildkröten, Piranha und einen Komodowaran. Diese einzigartige Ausstellung gibt dir die Möglichkeit, mit einer höheren Konzentration an exotischen Haien zu tauchen, als du es jemals in der Wildnis tun würdest. Werden Sie für einen Tag Aquarianer und füttern Sie unsere Stachelrochen, Haie oder Schildkröten in unserem Tierbegegnungsprogramm. Shark Reef Aquarium stellt seine neueste Ausstellung vor – die Weltpremiere von Polar Journey, An Interactive Adventure. Dieses interaktive Erlebnis, das für eine begrenzte Zeit geöffnet ist, gibt den Gästen einen Einblick in die Polarregionen der Erde und die Tiere, die sie als Heimat bezeichnen.

las-vegas-attraktion-mandalay-bay-shark-reef-hai-03

Dieser wäre viel zu groß für das relativ übersichtliche Aquarium im Nebengebäude des Mandalay Bay. Das beeindruckendste am ca. 20 Dollar teuren Spaß waren die Feuerquallen und der Stachelrochen-Streichelzoo, bei dem man kleine Rochen in einem seichten Becken befummeln konnte. Auf solche Ideen kommen wohl auch nur die Amerikaner. Ansonsten war das Unterwasser-Abenteuer eine ziemlich lahme Veranstaltung, auf die ich jederzeit wieder gerne verzichten würde. Da ich die Tickets allerdings nicht bezahlen musste, weil ich sie gegen Punkte aus dem Facebook-Spiel „MyVegas“ eingetauscht habe, hielt sich mein Ärger in Grenzen.

Wenn man schon in Vegas ist sollte man sich dieses riesige Aquarium auch noch ansehen, lohnen tut es sich auf jeden Fall!

las-vegas-attraktion-mandalay-bay-shark-reef-quallen