Roulette Strategien: Wie kann man im Casino mehr gewinnen?

Es gibt unzählige Bücher, Statistiken und Websites, die behaupten, einen narrensicheren Weg gefunden zu haben, um mit Roulette Strategien zu gewinnen. Als begeisterte Spieler haben wir uns die beliebtesten Roulette Strategien genau angesehen und sie getestet – sowohl theoretisch als auch in einem echten Spiel.

Die bekanntesten Roulette-Strategien

Es gibt zwar keine narrensichere Roulette-Strategie, um langfristig Gewinn zu machen, aber eine der besten Roulette-Taktiken ist es, einen Bonus in Anspruch zu nehmen.

Durch die Annahme eines Willkommensbonus können Sie Ihr Guthaben aufstocken, wodurch Sie mehr Chancen zum Spielen und Gewinnen haben.

Zunächst möchten wir klarstellen, dass es keine todsichere Methode gibt, um beim Roulette zu gewinnen. Keine statistische Analyse oder ausgeklügelte Wahrscheinlichkeitsberechnung kann Ihnen sagen, wie die nächste Zahl lauten wird. Es gibt jedoch Wettstrategien, die Ihnen dabei helfen können, Ihr Spiel zu verbessern.

Folgende bekannte Roulette Strategien funktionieren leider nur mit Glück und führen über kurz oder lang zu Verlusten, da das Casino immer einen Hausvorteil hat, den man mit keinem Setzsystem übergehen kann.

🥇 Martingale (Die bekannteste progressive Roulette Strategie, um echtes Geld zu gewinnen)

🥈 Fibonacci (Roulette-System, das am besten bei Live-Dealer-Spielen mit hohen Tischlimits funktioniert)

🥉 Reverse Martingale (Bevorzugte Roulette-Strategie für Gewinnsträhnen)

🏅 Labouchere (Eine der besten Strategien, um RNG-Roulette in Online-Casinos zu spielen)

James Bond (Eines der besten Roulettespielsysteme mit nicht-progressiven Setztaktiken)

🏅 D’Alembert (Beliebteste risikoarme Strategie für Online-Casino-Roulettetische)

Wer im Casino mit Können und Geschick langfristig einen Vorteil haben will muss Poker oder Blackjack spielen, da bei diesen Spielen der Spieler mit Geschick und Können einen Vorteil gegenüber anderen Spielern oder dem Casino erzielen kann.

Wie wählt man die beste Roulette-Strategie?

In diesem Leitfaden werden wir Ihnen die bekanntesten Roulette Strategien der Experten vorstellen. Wir gehen ins Detail und erklären Ihnen, wie jede der besten Roulette-Strategien funktioniert.

1. Berücksichtigen Sie die Art des Roulettespiels

Obwohl die verschiedenen Roulettespiele ähnlich sind, haben sie unterschiedliche Gewinnchancen. Sie müssen diese berücksichtigen, um das richtige System zu wählen.

Eine der besten Roulette-Taktiken, um zu gewinnen, ist jedoch Europäisches Roulette statt Amerikanisches Roulette zu spielen. Die einzelne Null beim europäischen Roulette reduziert den Hausvorteil und bietet die besten Gewinnchancen.

2. Wählen Sie ein Setzsystem

Beim Roulettespiel gibt es zwei Arten von Wetten – progressive und nicht-progressive. Für jede von ihnen gibt es geeignete Roulette-Strategien.

3. Berücksichtigen Sie die Setzlimits

Es ist wichtig, die Einsatzlimits der einzelnen Roulettespiele zu kennen, vor allem wenn Sie mit einer Strategie spielen. Sie sollten Ihr Budget entsprechend planen.

4. Berücksichtigen Sie die Arten von Einsätzen

Jedes Roulettesystem arbeitet mit unterschiedlichen Wettarten. Um es erfolgreich anwenden zu können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie verstehen, wie jede Roulette-Wette funktioniert.

5. Das Haus gewinnt immer

Keine der beliebten Roulette-Strategien kann Ihnen garantieren, dass Sie unbedingt gewinnen werden. Das Haus gewinnt immer und das Spielen mit einem Wettsystem führt nicht unbedingt zu einem finanziellen Gewinn.

Gibt es wirklich eine 100%ig funktionierende Strategie?

Mit der richtigen Strategie können Sie beim Roulette groß gewinnenEs gibt eine sehr wichtige Sache, die jeder Glücksspieler im Hinterkopf behalten sollte. Casinos sind nicht dumm. Sie werden Ihnen nicht einfach erlauben, ein Spiel um echtes Geld zu spielen, das leicht und ehrlich zu schlagen ist – sie würden dadurch eine beträchtliche Menge Geld verlieren. Sicherlich können Sie es schaffen, einige großartige Drehungen des Roulettekessels zu erreichen, aber am Ende gewinnt immer das Haus, selbst wenn Sie mit dem besten Roulettesystem spielen.

Beim Roulette gibt es einige Methoden, mit denen Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen können. Aber keine Wettstrategie wird zu 100 % funktionieren – das ist sicher. Das Zufallselement ist beim Roulette viel stärker ausgeprägt als bei jedem anderen Casino-Spiel. Sobald sich das Rouletterad zu drehen beginnt, kann niemand das Ergebnis vorhersagen. Wie bei den meisten Casinospielen gilt jedoch, dass die Chance auf einen hohen Gewinn etwas größer ist, wenn Sie einen höheren Einsatz tätigen. Wenn Sie auf der Suche nach den besten Roulettespielen mit hohen Einsätzen sind, haben wir eine Liste für Sie zusammengestellt.

Welches Roulettesystem bringt die höchsten Gewinnchancen?

Wenn Sie Ihre Gewinnchancen beim Roulettespiel erhöhen möchten, müssen Sie wissen, wie Sie die besten Gewinnchancen erzielen und das Risiko von Verlusten minimieren können. Jede Art von Wette beim Roulette bietet unterschiedliche Gewinnchancen. Die besten Gewinnchancen haben Sie, wenn Sie auf gerades Geld setzen, z. B. auf Rot/Schwarz, Gerade/Ungerade oder 1-18/19-36.

Hier sind die besten Roulette-Wettstrategien, mit denen Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen können:

  • Martingale
  • Reverse Martingale
  • Fibonacci
  • D’Alembert
  • James Bond

Die Ausnahme zu den oben aufgeführten Roulette-Strategien ist die James-Bond-Strategie. Dieses Roulettesystem erfordert Einsätze, die 2/3 der Zahlen auf dem Roulettekessel abdecken.

Diese nicht-progressive Roulette-Wettstrategie könnte Ihnen also die höchsten Gewinnchancen bringen. Allerdings ist der erforderliche Mindesteinsatz höher als bei den anderen vorgestellten Strategien, sodass sie nicht für jeden Spieler die beste Option ist.

Erfolgreichste Roulette-Strategie

Zu Beginn dieses Leitfadens haben wir die 6 besten Roulette-Strategien aufgelistet. Jede Roulette-Strategie kann man sowohl in richtigen Casinos in Las Vegas als auch bei Online-Casinospielen anwenden.

Martingale-System

Martingale ist die bekannteste Online-Roulette-Strategie, weil sie so einfach ist, dass jeder Trottel sie anwenden kann. Die Strategie basiert auf der Erhöhung Ihres Einsatzes nach einem Verlust. Dieses System sorgt allerdings dafür, dass bei einigen erfolglosen Versuchen in Folge der Einsatz extrem hoch wird und schließlich das Tischlimit übersteigt.

Wenn man beispielsweise mit nur einem Euro spielt, setzt man irgendwann 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128, 256 oder 512 Euro nur um einen einzigen Euro sowie den vorausgegangenen Verlust wieder reinzuholen. Dazu muss nur 9 Mal in Folge nicht die gewünschte Farbe kommen. Das passiert öfter als man denkt.

Auf der 10. Stufe wäre ein Einsatz von 1024 Euro fällig, was aber in den meisten Casinos das Tischlimit von 1000 Euro übersteigen würde.

Reverse Martingale-System / Paroli-System

Eine weitere beliebte Methode ist das Paroli-System, das auch als „everse Martingale“ bekannt ist. Bei dieser Strategie wird der Einsatz nach jedem Gewinn verdoppelt, was sie etwas sicherer macht als die Martingale-Strategie. Manche Spieler haben bei dieser Strategie das Gefühl, dass sie nur mit dem Geld des Casinos spielen – aber seien Sie versichert, dass dies selten der Fall ist.

Martingale und Paroli’s Roulette-Wettsysteme werden als steile Progressionen eingestuft – sie funktionieren gut bei Außenwetten mit einer Wahrscheinlichkeit von fast 50%. Sie sind ein guter Weg, um schnell und auf einen Schlag alle Verluste zu kompensieren. Sie können jedoch dazu führen, dass Ihnen sehr schnell das Geld ausgeht oder Sie das Tischlimit erreichen, bevor Sie das verlorene Geld wieder aufgeholt haben, selbst wenn Sie mit einem kleinen Ersteinsatz beginnen. Die Roulette-Wettsysteme Martingale und Paroli wurden schon oft verwendet, um einige der größten Roulette-Gewinne zu erzielen.

Roulette Strategie mit Fibonacci-Zahlen

Viele Spieler nutzen die von Fibonacci entwickelte mathematische Sequenz, um progressiv und dennoch sicher zu setzen. Obwohl dieses System als viel sicherer gilt als beispielsweise das Martingale-System, gibt es Möglichkeiten, mit diesem System große Gewinne zu erzielen.

Bei der Fibonacci-Roulette-Strategie ist der Einsatz pyramidenförmig aufgebaut.

Man beginnt mit einer Einheit und steigert dann in folgenden Schritten:

1 – 1 -2 -3 – 5 – 8 – 13 – 21 -34 – 55 – 89 – 144

Bei einem Sieg geht man eine Stufe tiefer. So explodieren die Einsätze in negativen Serien nicht so schnell wie beim Martingale-System. Allerdings kann man länger auf einer Stufe hängen bleiben und muss dann Runde für Runde sehr hohe Einsätze bringen, was ebenfalls langfristig zum Verlust führt.

D’Alembert-Strategie beim Roulette

Kein Leitfaden für Roulette-Strategien wäre vollständig, wenn er nicht auch auf D’Alembert Bezug nehmen würde. D’Alembert ist eine weitere progressive Strategie, nur dass die Spieler dieses Mal keine aggressiven Einsatzerhöhungen vornehmen.

Systeme mit einer flachen Progression eignen sich besser für Innenwetten – Sie werden nicht so oft gewinnen, aber wenn Sie gewinnen, haben Sie am Ende vielleicht sogar mehr Geld, als Sie verloren haben.

Ein gutes Beispiel für eine flache Progressionsmethode ist das D’Alembert-System.

Der erste Schritt besteht darin, einen Einsatz zu wählen. In der Regel sind das etwa 0,50 % des Gesamtbetrags Ihrer Bankroll, sofern dies dem Mindesteinsatz entspricht.

Bei dieser Strategie wollen Sie Ihren Einsatz um eine Einheit erhöhen oder verringern, je nachdem, ob Sie gewonnen oder verloren haben. Hier ist ein Beispiel:

Runde 1 – Einsatz 1 – Gewinn
Runde 2 – Einsatz 1 – Verlieren
Runde 3 – Einsatz 2 – Verlieren
Runde 4 – Einsatz 3 – Verloren
Runde 5 – Einsatz 4 – Gewonnen
Runde 6 – Einsatz 3 – Verloren
Runde 7 – Einsatz 4 – Verloren
Runde 8 – Einsatz 5 – Sieg
Runde 9 – Einsatz 4 – Sieg

Dies ist nur eine Möglichkeit, D’Alembert zu betrachten. Das Prinzip ist ziemlich einfach: Langsam vorankommen, entweder nach oben oder nach unten.

Solange Sie noch Geld übrig haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie jemals das Tischlimit erreichen. Das bedeutet, dass Sie D’Alembert auch an Tischen mit niedrigen Limits spielen können!

James-Bond-Strategie

Ein etwas weniger bekanntes, aber unterhaltsames System ist die James-Bond-Strategie. Dieses flache Roulette-Wettsystem, das von Ian Fleming entwickelt und von Großbritanniens größtem Geheimagenten verwendet wurde, deckt mehr als die Hälfte des Tisches mit Wetten ab und versucht im Grunde, die Gewinnchancen des Spiels zugunsten des Spielers zu drehen. Natürlich funktioniert das letztendlich nicht, denn keine Online-Roulette-Strategie ist fehlerfrei.Roulette-Strategie James Bond

Nachbar-Zahlen

Die sinnvollste Roulette-Strategie ist das Setzen auf benachbarte Zahlen. Im Grunde bedeutet dies, dass Sie Ihren Einsatz teilen und auf fünf Zahlen setzen, die auf dem Roulettekessel nebeneinander liegen. Wenn Sie z.B. auf die 0 setzen wollen, ist es sinnvoll, auch auf die benachbarten Zahlen 3, 26, 32 und 15 zu setzen (siehe Foto oben). Die Logik dahinter ist, dass Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen, wenn die Kugel die von Ihnen gewählte Zahl verfehlt.

Warum gibt es keine perfekten Strategien für Roulette?

Vergessen Sie nicht, dass das Hauptziel eines jeden Casinos darin besteht, an den Spielern zu verdienen. Aus diesem Grund ist das Roulettespiel so konzipiert, dass keine Roulette-Wettstrategie garantiert immer funktioniert. Der Hausvorteil, der in den hier aufgelisteten Roulette-Regeln enthalten ist, garantiert, dass das Casino trotz der Gewinne, die an viele Spieler in seinen Casino-Spielen ausgezahlt werden, auf lange Sicht immer gewinnt.

Sie werden einige Spiele gewinnen, Sie werden einige Spiele verlieren, manchmal werden Sie etwas Geld verdienen, und manchmal werden Sie den Tisch mit einem Verlust verlassen. Keine Roulettetaktik wird daran etwas ändern. So ist Roulette nun einmal, und das macht es so spannend.

Für all diejenigen, die auf der Suche nach dem besten Weg sind, um beim Roulette zu gewinnen, möchten wir Sie mit einem Zitat von einem sehr klugen Menschen namens Albert Einstein verlassen:

„Die einzige Möglichkeit beim Roulette zu gewinnen ist, Geld vom Tisch zu stehlen, während der Croupier nicht hinsieht.“

Falsche Roulette-Mythen

#1 Es gibt Glückszahlen

Vielleicht sind Sie davon überzeugt, dass einige Zahlen beim Roulette definitiv besser sind als andere. Es gibt jedoch keinerlei Beweise, die dies belegen. Wenn Sie das Rad 10.000 Mal drehen würden, müssten Sie ein vollkommen asymmetrisches Ergebnis erhalten, bei dem keine bestimmte Zahl gegenüber einer anderen stark bevorzugt wird.

#Nr. 2: Sie können den nächsten Taschengewinn vorhersagen

Es gibt einige anekdotische Geschichten, in denen Wissenschaftler versucht haben, die Geschwindigkeit des Rades zu messen und so eine gute Vorstellung davon zu haben, in welchem Sektor des Rades die Kugel landen würde. Aber zu glauben, dass man in einem echten Casino die Ausrüstung zum Betrügen mitbringen kann, ist ein wenig übertrieben.

#Nr. 3 Die Spiele sind manipuliert

Nein, die Spiele sind nicht manipuliert. Das haben Casinos gar nicht nötig. Der Hausvorteil beim Roulette beträgt 2,70% bei jeder Drehung. Das heißt, dass das Casino von jedem Einsatz statistisch gesehen auf lange Sicht 2,70% gewinnt.

Wenn alle Spieler im Casino an einem Abend in der Summe eine Million Euro setzen, dann verdient das Casino 27.000 Euro. Etwas mehr oder weniger, je nach Schwankung.

Natürlich gewinnt mal ein Spieler etwas, doch in der Summe aller Einsätze gewinnt das Casino. Auf einen Gewinner kommen viele Verlierer.

#4 Es gibt die beste Wett-Art

Theoretisch gibt es Wettkombinationen, die mit größerer Wahrscheinlichkeit eintreten als andere. Allgemein gesprochen sind Außenwetten am besten zu platzieren. Wenn Sie jedoch versuchen, Innenwetten zu platzieren, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie im Vergleich zu den möglichen Gewinnen ein unverhältnismäßig hohes Risiko eingehen.