Nützliche Tipps und Infos für den perfekten Las Vegas Trip

Auf dieser Seite berichten Vegas-Fans über die besten Erlebnisse, Events und Geheimnisse ihres Las-Vegas-Trips.

Es heißt zwar: What happens in Vegas stays in Vegas – aber die guten Dinge kann man ruhig allen anderen verraten.

1. Finde die besten Attraktionen & Shows!

Las Vegas wird nicht ohne Grund „Amerika’s Spielplatz“ oder „Disney-Land für Erwachsene“ genannt.

Hier gibt es soviele Entertainment-Möglichkeiten wie sonst nirgends auf der Welt.

Man muss gar kein Spieler sein um in Las Vegas eine gute Zeit zu haben.

Die besten Las Vegas Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

2. Lerne Blackjack spielen!

Blackjack spielen lernen in Las Vegas

Blackjack ist das Casinospiel mit den besten Gewinnchancen in Las Vegas.

Mit den Tipps und Tricks aus dem EBook „Blackjack Winner“ haben Sie die idale Flugzeug-Lektüre um bestens auf die Casinos in Vegas vorbereitet zu sein.

Hier lohnt sich der Kauf wirklich. Sie werden viel Geld sparen, wenn Sie eine Strategie haben.

Viele weitere Tipps und Tricks gibt es auf Blackjack-Winner.de.

3. DER LAS VEGAS STRIP

Zunächst einmal, achten sie nicht auf die hunderten Flyer-Verteiler mit Kärtchen von Stripperinnen, die unablässig versuchen Karten für Begleitservices oder Strip-Clubs in die Hand zu drücken

Zusätzlich zu diesen Leute, gibt es auch zahlreiche Stellen entlang des Strips, wo alles von Elvis über Batman bis hin zu den Schlümpfen versuchen werden, Sie dazu zu verleiten, Fotos mit ihnen zu machen. Aber bevor dies zu tun, seien Sie gewarnt, dass Sie anschließend eine Gebühr verlangen werden – meist 5 bis 10 Dollar. Diese Leute sind nicht da draußen aus der Güte ihres Herzens. Sie bestreiten damit ihren Lebensunterhalt.

Die Straße zwischen den Hotels ist nur für Fahrzeuge. Man sollte nicht versuchen die Straße ohne Ampel zu überqueren, da diese 8 Fahrspuren hat.

Der effizienteste Weg, um den Las Vegas Strip zu entdecken und zu erleben ist folgender:

  • Beginnen Sie an einem Ende des Strips
  • Holen Sie sich einen Drink
  • Schlendern Sie los und beobachten die ganzen Verrückten auf der Straße
  • Gehen Sie durch soviele Casinos wie Sie können
  • Für einen neuen Drink setzen Sie sich an einen Automaten
  • Gehen Sie zu den kostenlosen Attraktionen in Tipp Nr. 7
  • Kaufen Sie kitschige Las Vegas Souvenirs
  • bummeln Sie durch die beiden neuesten Vergnügungsviertel – The Park und Linq-Promenade
  • Schauen Sie, wie weit sie an einem Tag kommen und machen am nächsten Tag dort weiter

Diese Übung bietet eine gutes Gefühl für die Stadt und man lernt, wo sich jedes Casino befindet. Außerdem sieht man, wie sich die einzelnen Hotels in ihrem Design und ihren Attraktionen unterscheiden.

4. Happy Hours und kostenlose Attraktionen nutzen

Bars und Happy Hours in Las Vegas

Las Vegas kann teuer sein, aber es gibt auch viele unterhaltsame „nur-in-Vegas“ Attraktionen, die frei und günstig gelegen sind. Bars und Restaurants bieten am Las Vegas Strip günstige Angebote und Happy Hours.

Zu den beliebtesten kostenlosen Attraktionen gehört zweifellos der Bellagio Springbrunnen, der tagsüber jede halbe Stunde seine Fontänen zur Musik tanzen lässt und nach Einbruch der Dunkelheit sogar alle 15 Minunten. Die beste Aussicht hat man auf der Fußgängerbrücke beim Bally’s oder im Inneren des Eiffelturm-Restaurant Paris Las Vegas.

Außerdem gibt es noch weitere kostenlose Attraktionen wie den Botanische Garten im Bellagio, das 50.000-Liter-Salzwasser-Aquarium im Inneren der Forum Shops im Caesars Palace, den See der Träume innerhalb des Wynn Resorts und die Fremont Street Experience in Downtown.

Für Happy Hours und Getränke-Specials bietet das Mirage eine Lobby Bar, bei der man zwei Cocktails zum Preis von einem bekommt. Diese gilt Montag bis Donnerstags von 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr und von 01.00 bis 03.00.

Ein weiteres Happy Hour Special gibt es auch im Beerhaus, das im neuen Park hinter dem New York-New York, direkt zwischen Strip und der T-mobile Arena liegt täglich zwischen 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Im Casino Royale zwischen Harrahs Las Vegas Casino & Hotel und The Venetian Las Vegas gibt es immer Bier für einen Dollar. Das ist das billigste Bier in Las Vegas. Allerdings ist es Michelob Ultra.

5. Downtown Las Vegas besuchen

Downtown Las Vegas

Downtown Las Vegas ist auf jeden Fall einen Besuch wert! Entweder man fährt mit dem Deuce Bus oder dem SDX vom Strip aus hin, oder man residiert dort sogar ein, zwei Nächte um das Gefühl des „alten Las Vegas“ in sich aufzunehmen.

Hotels wie das Binion Gambling Hall & Hotel , Four Queens Hotel and Casino und Kalifornien Hotel & Casino oder die neueren Einrichtungen in The D Las Vegas , Golden Nugget – Las Vegas , Plaza Hotel and Casino und Downtown Grand.

Die gesamte Fremont Experience ist wie eine große Party jeden Abend mit Live-Musik, Open-Air-Bars und Straßenkünstler. Die Licht-Show „Viva Vision“ wird Sie in ihren Bann ziehen!

Die 1500 Meter lange, 90 Meter breite Videowand ist 90 Meter über der Fußgängerzone auf der Fremont Street installiert und hat 12,5 Millionen LED-Lampen, die Sechs-Minuten-Shows jede Stunde zeigen und täglich von rund 6.00 bis 01.00 laufen.

Jede Show bietet einen andere musikalischen Akt wie The Who, Kiss oder Bon Jovi. Stellen sie sich einfach darunter und schauen zu.

6. Sport-Events der Extra-Klasse

Football in Las Vegas

Der Veranstaltungskalender in Las Vegas hat an 365 Tagen im Jahr lang Konzerte, Veranstaltungen und Shows in allen Formen und Größen für jeden Geschmack zu bieten.

Wenn es ein spezielles Event gibt, welches Sie besonders interessiert, dann machen Sie das doch zum Hauptteil Ihrer Reise und sehen alle anderen Spielereien als zusätzlichen Bonus.

Wenn Sie zwischen Oktober und April in Las Vegas sind, sollten Sie unbedingt zum Eishockey gehen!

Ja, genau! Eishockey in der Wüste! Seit 2017 hat Las Vegas mit den Vegas Golden Knights sogar ein eigenes Profi-Eishockey-Team in der NHL! Die Knights spielen in der T-Mobile Arena am südlichen Anfang des Las Vegas Strips direkt hinter dem New York New York Hotel & Casino.

Ab 2020 hat Las Vegas zusätzlich ein professionelles Football-Team mit den Vegas Raiders in der NFL! Die Besitzer der Oakland Raiders ziehen mit allem drum und dran nach Vegas. Dort wird bis dahin ein Football-Stadion mit 65.000 Plätzen gebaut.

Für Sportwetter ist das größte Ereignis der Super Bowl im Februar, die Play-Offs in der College-Basketball-Liga im März (March Madness) oder das Kentucky Derby (Pferderennen).

Für die richtige Vorbereitung: Die besten Sportwetten-Tipps von Xbet.Tips

7. Gambling – Verschiedene Casino-Spiele in Las Vegas

Las Vegas Casinos - GamblingFrüher was Las Vegas das Synonym für Glücksspiel. Heute gibt es weitaus mehr in der Wüstenstadt. Dennoch kommt man am Glücksspiel – oder wie es die Amerikaner nennen: Gambling – nicht vorbei. Mehr als 40 Casinos gibt es in Las Vegas und damit mehr als an jedem anderen Ort auf der Welt. Fast jedes Hotel hat auch ein eigenes Casino. Hier gibt es einen schnellen Überblick über die gängisten Casinospiele in Las Vegas.

Slots – Spielautomaten als „einarmige Banditen“

In Vegas gibt es für jeden Besucher mindestens einen Spielautomat. Die früher als „Einarmige Banditen“ bezeichneten „Slots“ sind mittlerweile Computer, auf denen verschiedene Spiele möglich sind. Viele Vegas-Touristen zocken tage und nächtelang an den Automaten und hoffen auf einen großen Gewinn für wenig Einsatz. Schon für minimale Einsätze von einem Cent kann man hier einen Gewinn erspielen. Für den großen Millionen-Jackpot muss man allerdings mehr pro Drehung am setzen.

Blackjack – Das Kartenspiel mit der 21

Bessere Gewinnchancen und mehr Spaß hat man bei den Tischspielen. Wer in Vegas ist, kommt an Blackjack nicht vorbei! Das Kartenspiel, bei dem man mit zwei oder mehr Karten möglichst 21 haben will, ist eine Weiterentwicklung des bekannten 17-und-4. Ein Ass in Kombination mit einer Zehner-Karte (10, Bube, Dame oder König) nennt man – wie das Spiel – „Blackjack“. Es ist das meistgespielte Casinospiel in Las Vegas, weil man dabei den geringsten Nachteil hat. Dazu muss man sich allerdings an die optimale Blackjack Strategie halten.

Profis haben einen Vorteil durch das Kartenzählen beim Blackjack und können so immer wieder als Sieger aus dem Casino gehen.

Für alle, die vor dem Vegas-Trip noch üben wollen haben wir einen Tipp! Blackjack im Live Casino spielen.

[Mehr über Blackjack…]

Craps – Wüfelspaß für alle!

Bessere Stimmung als am Blackjack-Tisch herrscht höchstens noch am Craps-Tisch. Dort wird um Geld gewürfelt und nicht selten brüllen die Spieler dort vor Freude durch das ganze Casino. Ein Erlebnis, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte!

[Craps-Regeln und mehr…]

Roulette – Das Glücksrad der Zahlen

Das bekannteste Casinospiel in Europa ist Roulette. Hier setzt man auf rote oder schwarze Zahlen zwischen 0 und 36. Wenn die Kugel im Rad auf die Zahl fällt, die man gesetzt hat, bekommt man bis zum 36-fachen seines Einsatzes wieder. Man kann aber auch auf Farben und Zahlen-Kombinationen setzen, wo der Gewinn etwas kleiner ausfällt. Damit man sich auf den nächsten Vegas-Trip vorbereiten kann, kann man auch Roulette Online spielen. Weitere Infos gibt es unter Online-Roulette.com

8. Mitglied in den Player’s Clubs werden

Las Vegas Casino - Players Club Karte

Auch wenn Sie kein großer Spieler sind oder Sie nicht vorhaben, mehrere Stunden an den Tischen zu verbringen, sollten Sie die zusätzlichen 10 bis 15 Minuten investieren um sich die Karte eines Players Clubs eines jeden Casinos zu holen. Viele von ihnen sind mit kostenlosen Angeboten oder Freispielen verbunden mit denen man Geld spart oder durch kostenloses Zocken etwas gewinnen kann. Da der größte Teil der Casinos in Las Vegas zu ein und der selben Betreiber-Kette gehören, wird eine Karte an mehreren Orten akzeptiert. Zum Beispiel gilt die M-Life-Rewards Karte in allen MGM Resorts International Casinos: Bellagio , Aria Resort & Casino , Vdara, MGM Grand Hotel & Casino Las Vegas , Mandalay Bay Resort & Casino , Mirage , New York-New York Hotel & Casino , Monte Carlo Las Vegas Resort & Casino, Luxor Hotel and CasinoLuxor Hotel and Casino , Excalibur Hotel und Casino und Circus Circus Hotel Casino – Las Vegas, sowie alle Restaurants, Bars und Annehmlichkeiten, die mit ihnen verbunden sind.

Sie bekommen eine Gutschrift für jeden Dollar, den Sie ausgeben oder am Glücksspiel risikien. Wenn Sie nach Hause kommen, werden Sie spezielle Angebote und Updates per E-Mail erhalten.

9. passende Klamotten mitnehmen

Egal zu welcher Jahreszeit Sie Las Vegas besuchen, es ist entscheidend, die richtige Kleidung und Schuhe einzupacken. Nur weil Sie im Juli reisen, wenn es jeden Tag bis zu 40 Grad hat, bedeutet das nicht, dass Sie keine Jacke oder Pullover mitbringen.

Die Casinos sind in der Regel sehr kühl. Sie müssen auch an eine zusätzliche Schicht zu anderen Zeiten des Jahres denken. Speziell zwischen November und April sind die Nächte sehr kalt. Dann sinken auch in Vegas die Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Ihre Füße werden es Ihnen danken, wenn Sie bequeme Schuhe oder Turnschuhe tragen. Sie werden viel mehr zu Fuß unerwegs sein. Denn die Hotels sind größer als man auf den ersten Blick denkt. Und man kann sich darin wunderbar verirren.

10. Öffentliche Verkehsmittel nutzen

Las Vegas Bus

Es gibt wirklich keine Notwendigkeit, ein Auto für Ihre Reise nach Las Vegas zu mieten. Auch nicht, wenn Sie in einem Resort wohnen, das ein gutes Stück vom Strip entfernt ist, wie z.B. das Red Rock Casino, Resort & Spa , M Resort oder Green Valley Ranch Resort.

Nutzen Sie Taxi-Alternatitven wie Uber oder Lyft. Diese haben Sonderangebote für neue Kunden, sobald Sie die App auf Ihrem Handy herunterladen. Es gibt wirklich keinen Grund mehr auf ein Taxi zu warten und dafür viel Geld auszugeben.

Alternativ gibt es auch einige öffentliche Verkehrsmittel, die sehr praktisch, zuverlässig und sauber sind. Das Rio verfügt über zwei Shuttles, die alle 30 Minuten von 10.00 bis 01.00 Uhr zur Schwester Paris Las Vegas fahren.

Die Monorail fährt vom südlichen Strip-Ende zwischen Mandalay Bay und Excalibur bis zum Mirage im Norden.

Die kostengünstigste Möglichkeit nach dem Fußweg ist der Doppeldecker-Bus namens „Deuce Bus“. Das ist jedoch nicht die schnellste Art der Fortbewegung, da er an jedem Hotel hält. Allerdings hat man vom Panoram-Fenster im Obergeschoss einen atemberaubenden Blick auf den Strip. Für eine längere Fahrt sollte man sich einfach ein Getränk mitnehmen und die kostenlose Stadt-Rundfahrt genießen.

Wer schneller vom Strip nach Downtown will und wieder zurück sollte definitiv den SDX vorziehen. Dieser goldene Bus (siehe Bild oben) steht für „Strip to Downtown Express“ und hat weniger Haltestellen als der Deuce Bus. Von der südlichsten Haltestelle am Strip vor dem MGM Grand fährt man rund 20 Minuten zum Strip – je nach Tageszeit. Abends dauert es locker doppelt so lange wie tagsüber oder nachts.

In Zukunft soll es auch noch einen Untergrund-Schnellweg geben auf dem autonome Fahrzeuge in rasend schneller Geschwindigkeit die Vegas-Touristen vom einen Ende der Stadt zur anderen bringen.

11. Kinder zu Hause lassen

Las Vegas KinderKinder sind etwas wundervolles! Aber sie gehören nicht nach Las Vegas! Es gibt einen Grund, warum Vegas „Disneyland für Erwachsene“ heißt. Das echte“ Disneyland ist für Kinder. Sin City ist es nicht. Ständig „Ich hab hunger!“ oder „Ich bin müde!“ zu hören verdirbt einem ganz besonders in Las Vegas die Stimmung.

Man tut sich selbst und allen anderen einen Gefallen, indem man die Kleinen zu Hause lässt und sich ohne „Bremse“ in Las Vegas Gas geben kann.

Auch Jugendliche und Leute, die nach deutschem Recht erwachsen sind, haben in Las Vegas nicht unbedingt eine gute Zeit. Denn in Las Vegas darf man erst ab 21 Jahren in Bars und Casinos.

12. Distanzen nicht unterschätzen

Während die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel gefördert wird, kann man auch verstehen, wenn einige zu Fuß in Las Vegas unterwegs sein wollen. Aber wenn man das tut, sollte einem bewusst sein, wie weit auseinander die Casinos sind und wie groß die Resorts sind. Sie können leicht im Caesars Palace oder Bellagio verloren gehen, weil die Anlagen so massiv sind. Sie werden für jedem Weg von ihrem Zimmer aus dem Hotel allein schon 5 – 10 Minuten brauchen.

Und obwohl man denken könnte, dass man die Lichter des roten und blauen Rios gleich erreichen kann, braucht man zu Fuß dorthin locker eine halbe Stunde vom Strip. Also nehmen Sie lieber ein öffentliches Verkehsmittel.

13. Mehr als nur Spielen

Es gibt mehr in Las Vegas, als nur Glücksspiel. In Wahrheit machen die Casinos am Las Vegas Strip 60% ihrer Einnahmen aus Quellen jenseits des Glücksspiels.

Auch, wenn das Hauptziel um in die Stadt zu kommen ist, stundenlang Blackjack zu spielen, oder an einem Pokertisch die ganze Nacht zu verbrigen, sollte man das vielfältige Entertainment-Programm nicht außer Acht lassen. Denn Las Vegas ist die Heimat einiger der besten Restaurants, Pools und Spas der Welt.

Es gibt Shows aller Art für jeden Geschmack. Es gibt Achterbahnfahrten, Helicopter-Flüge oder Zip-Lines. Sehen Sie sich einen atemberaubenden Sonnenuntergang über der Las Vegas Skyline an.

Oder genießen Sie die Aussicht über die Stadt auf dem Stratosphere Tower, dem Eiffelturm oder im Riesenrad „Highroller“.

Die Möglichkeiten sind endlos. Machen Sie einen Plan und setzen es in die Tat um. Sie werden es nicht bereuen und Ihr Geldbeutel (und ihre Leber) wird es Ihnen danken.

Viele weitere Infos für einen perfekten Las-Vegas-Trip finden Sie in den Menü-Punkten auf dieser Webseite!