Las-Vegas-Trip-Header

Wutraum: Ganz legal Randalieren in Las Vegas

Veröffentlicht in Las Vegas Sehenswürdigkeiten & Attraktionen

In Vegas spielen Gefühle eine große Rolle. Glück beim Spiel kann Adrenalin und Jubelstürme auslösen. Aber wenn das Glück ausbleibt, kann das auch in Wut umschlagen. Es ist also absolut eine logische Konsequenz, dass es jetzt in Vegas die Möglichkeit gibt ohne Angst vor Schadensersatzklagen oder sonstigem seiner Wut freien Lauf zu lassen und etwas kurz und klein zu schlagen.

"Rage rooms" zu deutsch "Wuträume" oder "Bruchräume" ermöglichen es den Besuchern, Elektronik, Möbel, Flaschen und andere Gegenstände zum Spaß zu zerstören. Sehen Sie, was während einer dieser Sitzungen passiert.

wutraum-las-vegas

Es gibt nichts Besseres, als einen Computermonitor mit einem Vorschlaghammer zu schlagen, um den Stress des Alltags zu mindern.

Das ist das Konzept hinter so genannten "Wuträumen", die es Besuchern und Einheimischen ermöglichen, ihre Frustrationen an verschiedenen Materialien, die sonst auf eine Müllhalde gehen, auszudrücken.

Sie sind Teil eines größeren Trends in den Vereinigten Staaten von Unternehmen, die sichere Umgebungen für die Teilnehmer schaffen, um Elektronik, Möbel, Glasflaschen und andere Haushaltsgegenstände zu zerstören. Bei der letzten Überprüfung sind mehr als 60 solcher Anlagen im ganzen Land zu finden.

ZERSTÖRUNG UM WUT ABZULASSEN

Las Vegas hat drei Punkte, an denen man Aggressionen auslösen kann, indem man Dinge zerstört, wenn man hierher reist.

Eines ist Axe Monkeys. Dort kann man mit Äxten auf ein Ziel werfen. [ZUR WEBSEITE VON AXE MONKEYS]

Eine weitere Möglichkeit um sich abzureagieren bietet Wreck Room. Dort kann man mit bis zu fünf anderen gleichzeitig Randalieren.

[ZUR WEBSEITE VON WRECKVEGAS]

Sin City Smash bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, kettenverpackte Baseballschläger zu schwingen und Glücksspielverluste abzuschütteln, indem sie Blackjacktische und Pokerchips zerstören.

"Es ist eine großartige Form der Stresstherapie", sagt Anna Guiao, Besitzerin von Sin City Smash. "Viele Leute kommen hier rein, sorgen sich um etwas und fühlen sich besser, ruhiger und freier."

[ZUR WEBSEITE VON SIN CITY SMASH]

Wut als Auslöser

Fans des Films "Office Space" von 1999 werden sich vielleicht an eine Szene erinnern, in der drei der Hauptdarsteller arbeitsbedingte Aggressionen ausmerzen, indem sie ein Faxgerät zerstören, das zu einem Teil ihres Stresses beigetragen hat.

Wuträume bieten im Wesentlichen das gleiche Erlebnis, nur in einer kontrollierten Umgebung.

Die Eigentümer sagen, dass die Philosophie dahinter ihre Wurzeln in der Zerstörungstherapie hat. Diese Stressmanagementtechnik hatte ihren Ursprung in Spanien Anfang der 2000er Jahre.

Man sagt, dass die Einrichtungen die Gäste befähigen, Wut auf positive Weise auszudrücken. Einige ihrer Websites zitieren sogar Studien, die langfristige körperliche Auswirkungen von aufgestauter Wut auflisten, wie erhöhte Angst, Bluthochdruck und Kopfschmerzen.

Wobei es in Vegas auch am Hangover liegen könnte, ist es wahrscheinlich für jeden Mann ein Traum sich ungestraft wie die Axt im Walde benehmen zu dürfen.

KRITISCHE STIMMEN ZUR WUTPROBE

Dennoch sind viele Fachleute für psychische Gesundheit nicht überzeugt. Catherine Jackson, eine Psychologin und Neurotherapeutin in Palos Heights, Illinois, sagt, dass Wuträume zwar hilfreich sein können, um Frustration und Wut loszulassen und zu reduzieren, sie den Teilnehmern aber nicht die Werkzeuge an die Hand geben, um mit diesen Emotionen auf einer breiteren Ebene umzugehen.

Deborah J. Cohan, außerordentlicher Professor für Soziologie an der University of South Carolina Beaufort, sagt, dass Wut nur ein Zeichen für schwierige Gefühle ist. Letztendlich kann ein Wutausbruch auch zu noch größerer Wut führen.

"Wir sind an einem Punkt in der Gesellschaft angekommen, an dem Erwachsene dafür bezahlen, einen Wutanfall zu haben, anstatt offen, direkt und mitfühlend zu versuchen, ein Gespräch mit einem Partner, Ex-Partner, Familienmitglied [oder] Kollegen zu führen, mit dem wir Schwierigkeiten haben", sagt sie.

"Sicher, es könnte sich wie ein reinigendes Gewitter anfühlen, ein Objekt in eine Million kleine Stücke zu zerschlagen, aber während es für ein Individuum ein kurzfristiges Hoch gibt, lässt der Mangel an Konfliktlösungsfährigkeiten die Gesellschaft wahrscheinlich auf einem langfristigen Tiefpunkt zurück."

Ein unbestreitbarer Vorteil für Wuträume: die Abfallwirtschaft.

Die meisten Wuträume im ganzen Land akzeptieren Spenden von Sachen, die man zerschlagen kann. Andere beziehen Schrottmaterial von lokalen Recyclingzentren. In jedem Fall ist die Reinigung in den Kosten der Sitzung enthalten.

Wenn alles zerstört ist, bringen die Vertreter der Wuträume die Zerstörungsabfälle auf die Deponien, wodurch die Belastung der Müllabfuhr auf breiter Front reduziert wird.

Wie die Menschen ihre Wut aufkommen lassen

In Las Vegas folgen die meisten Wutraumerfahrungen einer ähnlichen Formel.

Die Teilnehmer können im Raum zwischen fünf und 30 Minuten buchen.

1. Wenn Sie vor Ort ankommen, checken Sie ein

2. wählen Sie eine Waffe wie z.B. Vorschlaghammer, Radschraubenschlüssel, Golfschläger, Baseballschläger und Streitäxte

3. Ein Mitarbeiter führt Sie zu einem Bereich, wo Sie einen Ganzkörper-Schutzanzug, Handschuhe, einen Helm mit Gehörschutz, Gesichtsschutz und Stahlkappen-Stiefel bekommen.

4. Es folgt ein Sicherheitsgespräch mit der Warnung, sich nie von einem Mitteilnehmer nach unten zu bewegen und nie den Helm abzunehmen.

5. Als nächstes wählen Sie Musik für den Session-Heavy Metal aus - Rock, Gangsta-Rap und Klassik sind beliebte Optionen.

6. Schließlich werden Sie in den Raum geführt, wo ein Tisch mit Material ist, das zerstört werden darf.

7. Nach einer kurzen Pause beginnt die Musikwiedergabe und der Timer beginnt.

Blinde Zerstörung ist anstrengend

Was als nächstes passiert, hängt von der Sitzung ab. Einige Teilnehmer entfesseln sofort einen Anfall von Wut und schwingen manisch ihre Waffen. Andere Gäste sind methodischer und nehmen sich zwischen den Schlägen Zeit, um die Muskeln aufzuladen und Luft zu holen.

"Die Leute unterschätzen die Stärke bestimmter Gegenstände, wie z.B. Drucker", sagt Corey Holtam, Besitzer und Manager von Wreck Room.

Der Akt der Wut ist überraschend anstrengend, und die meisten Teilnehmer kommen schweißgebadet raus. "Selbst bestimmte Flaschen können manchmal erhebliche Anstrengungen erfordern, um zerbrochen zu werden", sagt Holtam.

Wenn die Wut vorbei ist, wenn die letzten Stücke Metall, Kunststoff und Glas auf den Boden fallen, kehrt der Mitarbeiter zurück, um ein weiteres Foto zu machen, bevor er Sie in einen Abkühlbereich führt.

Einige Spots bieten Wasser und kostenlose Snacks wie Twizzlers und M&Ms.

Was kommt als nächstes?

Da Wuträume landesweit immer beliebter werden, wird das Angebot wahrscheinlich zunehmen. In Tantrums, zum Beispiel, einem Bezirk außerhalb von Houston, können sich Gruppen abwechselnd anmelden, um ganze Autos oder Lastwagen zu zerstören.

Besitzer Shawn Baker sagt, dass sie Rasereien von diesen Gruppen paarweise verschickt; je nachdem, wie viele Menschen teilnehmen, kann der Zerstörungsprozess bis zu einem halben Tag oder mehr dauern.

Auch in Las Vegas führt der Wettbewerb zu einer Diversifizierung der drei Unternehmen. Axe Monkeys erlaubt es den Teilnehmern, ihre eigenen Sachen mitzubringen, um sie zu zerstören - eine beliebte Option für Menschen, die Trennungs- oder Scheidungspartys veranstalten.

Sin City Smash hat kürzlich ein Zombie-Themenpaket mit Nebel, Spezialbeleuchtung und Bildern von Untoten an den Wänden hinzugefügt.

"Las Vegas ist die Unterhaltungshauptstadt der Welt, und wir sehen dies als eine weitere Möglichkeit der Freizeitbeschäftigung", sagt Guiao. "Die Leute gehen ins Spa, um sich zu entspannen. Es gibt keinen Grund, warum sie nicht Sachen zerschlagen können, um sich genauso zu fühlen."