Las-Vegas-Trip-Header

50 Jahre später – Aerosmith und die Deuces are Wild Regency 2019 in Las Vegas

Veröffentlicht in Las Vegas Shows - Die besten Konzerte und Events 2019

Las Vegas ist natürlich nicht nur wegen seinen Glücksspielen ein beliebtes Reiseziel, sondern auch wegen der zahlreichen aufregenden Shows, die hier täglich stattfinden. Nicht umsonst ist Las Vegas zu jeder Zeit eine Reise wert. Aktuell ist die „goldene Stadt“ Mittelpunkt der Deuces are Wild Regency Tour der amerikanischen Rockband Aerosmith.

aerosmith-tour-las-vegas-2019

Die Gruppe feiert ihr 50. Jubiläum mit einem längeren Engagement, wo sie nach wie vor ihre Fans überzeugen, warum sie zu den besten Rockbands aller Zeiten zählen. Wer die Band hautnah in Las Vegas sehen will, sollte sich nicht nur rechtzeitig um Eintrittskarten und Flüge kümmern, sondern auch den ESTA-Status überprüfen. Diese elektronische Reisegenehmigung für einen befristeten Aufenthalt in den USA muss noch vor der Flugbuchung beantragt werden. Aber auch Hotelbuchungen sollten zeitgerecht realisiert werden.

Die Deuces are Wild RegencyTour

Die Deuces are Wild Las Vegas Show startete am 6. April im Park Theater MGM mit einem spektakulären Feuerwerk und einer Liste der bekanntesten Songs wie Dream On, Love in an Elevator, Sweet Emotion und Seasons of Wither. Wie aus der Zeitschrift Rolling Stone hervorgeht, zahlten einige Fans sogar den stolzen Preis von mehr als 700 USD, um direkt auf der Bühne mit dabei zu sein. Sie konnten hören, wie Steven Tyler begeistert „Get the fuck up, das ist Las Vegas“ in sein Headset grölte. Das Spektakel fing mit einem 40 min. Video an, wo die Geschichte der Band dokumentiert wurde und endete natürlich mit den größten und beliebtesten Hits.

Aerosmith bringt mit ihrer Deuces are Wild Show die typisch heiße Rockatmosphäre auf den Las Vegas Strip. Zu den Highlights zählen noch nie veröffentlichte Bilder und Audiodateien der meistverkauftesten Rockband Amerikas. Die Las Vegas Residency im MGM Theater Park geht noch bis Jahresende, im Park Theater sind dieses Jahr auch noch Janet Jackson, Lady Gaga und Bruno Mars zu erwarten.

Lohnt sich die Teilnahme an der 50. Jubiläumsfeier von Aerosmith?

Diese Frage kann natürlich nur ein waschechter Aerosmith Fan beantworten, denn es muss jeder selbst beurteilen können, wie viel Geld der Fanatismus wert ist. Fest steht allerdings, dass die Aerosmith Residency Shows eindeutig mehr bieten, als die typischen Arenashows.

Wer Lust und das nötige „Kleingeld“ dazu hat, kann dem Aerosmith-Museum einen Besuch abstatten oder für eine exklusive BackstageTour bezahlen, bei der man als VIP von den Bandmitgliedern persönlich begrüßt wird und Fotos mit den Musikern erlaubt sind. Auch glänzen die Rocker durch Themen, die nicht in jedem Konzert zum Standard zählen, wie z.B. der Song Kings and Queens.

Die Rocker überzeugen nach wie vor nicht nur ihre langjährigen Fans, denn nach 50 Jahren ist immer noch die ursprüngliche Essenz bei ihren Auftritten deutlich erkennbar. Zu den erfolgreichsten Bands der 70er Jahre zählen laut den Verkaufszahlen und Popularität auch The Eagles, Led Zeppelin und Pink Floyd. Es bleibt in Zukunft abzuwarten, ob auch diese Musikgruppen ein Come Back in Las Vegas feiern werden. Auf jeden Fall ist die Casinostadt Las Vegas auch ohne diese Rockbands unbedingt einen Besuch wert.