Flughafen Las Vegas: 9% mehr Passagiere 2015

Veröffentlicht in Flug

Was für ein Unterschied ein Tag machen kann. Der zusätzliche Tag im Februar 2016 wegen des Schaltjahres und einem starkbesuchten Messemonat brachten dem McCarran International Airport eine 8,9-prozentige Steigerung der Passagierzahlen gegenüber dem Vergleichsmonat Februar 2015.

Das Clark County Department of Aviation berichtete am Donnerstag, dass im Februar 3,4 Millionen Passagiere am Las Vegas Flughafen McCarran ankamen und abflogen. Das war eine 10,2-prozentige Steigerung der Zahl an inländischen Passagieren.

International und Westseite Terminal Verkehrszählungen waren um 2,8 Prozent und 4,9 Prozent, jeweils für den Monat.

In den ersten beiden Monaten 2016 ist der Verkehr deutlich über der Rekordmarke des letzten Jahres, das mit 45,4 Mio. Passagieren beendet wurde. Bisher waren es 2016 schon 7 Millionen Passagiere am McCarran und damit 8,1 Prozent mehr als 2015.

Die Fluggesellschaft Florida Spirit Airlines, die fünft größte Fluggesellschaft am Flughafen Las Vegas, zeigte 25,5 Prozent mehr Passagiere im Februar (221.220) und 25,8 Prozent höher für das bisher laufende Jahr an.

Frontier hatte sogar 139,8 Prozent mehr Passagiere als im Februar 2015! Auch JetBlue und Virgin America legten im zweistelligen Prozentsatz zu.

Southwest Airlines, die Airline mit den meisten Flügen am Flughafen Las Vegas, bedient 1,3 Millionen Passagiere am McCarran im Februar. Das war ein 6,7 Prozent-Sprung gegenüber dem Vorjahr.

American Airlines, die mit US Airways fusioniert, zeigte eine bescheidene 1,2 Prozent Steigerung im Vergleich mit den kombinierten Summen beider Fluggesellschaften im letzten Jahr.

Und die viertgrößte Fluggesellschaft Delta Airlines steigerte den Passagierumsatz um 2 Prozent auf 265.486 Passagiere.

Von den fünf größten Fluggesellschaften am McCarran zeigte nur United einen Rückgang um 3,2 Prozent auf 268.258.

Die in Las Vegas ansässige Allegiant Air schaffte mit 167.843 Kunden ein Plus von 9,8 Prozent.

Der erfolgreiche Internationaler Verkehr für den Monat schreiben die Analysten einem schwachen kanadischen Dollar und wirtschaftliche Flaute in Südamerika zu

Die in Panama ansässige Copa Airlines, die ein hohes Volumen an Passagiere nach Südamerika führt, gewann 32,2 Prozent auf 7.070 Passagiere.

Asiatische und europäische Fluggesellschaften nahmen ebenfalls Fahrt auf. Korean Air steigerte die Passagierzahlen am Flughafen Las Vegas um 35,7 Prozent auf 8119, British Airways um 24,6 Prozent auf 22.547, und die Lufthansa-Tochter Condor um 32,7 Prozent auf 4.715.