5-Sterne Hotels

5-Sterne Hotels in Las Vegas

ab 1000 Euro für eine Suite

Quad Hotel und Casino Las Vegas - Linq
Drucken

Quad wird zum Linq

Veröffentlicht in Hotels in Las Vegas

Am 30. Oktober 2014 wurde aus dem Hotel-Casino, das früher Imperial Palace hieß und zwischen 2013 und 2014 unter dem Namen "Quad" zwischen Harrahs und Casino Royale sein Dasein fristete das "LINQ Hotel und Casino". Damit hatte das "Quad" eines der kürzesten Gastspiele eines Hotels in der ohnehin sehr kurzlebigen Welt von Las Vegas.

Durch die Umfirmierung von Quad zu Linq ist auch die Fassade des Gebäudes verändert worden. An das ehemalige Imperial Palace erinnern noch die japanischen Dächer, die eigentlich auch entfernt werden sollten. Früher oder später sollen die Dächer erneuert werden. Ansonsten erstrahlt das Linq in frischen hellblau-gelben Farben. Abgeschafft wurden auch die beliebten Dealertainer - Doppelgänger von Prominenten, die an den Blackjack-Tischen die Zocker unterhielten. Dafür soll es 2015 weitere Renovierungen im Innenbereich geben. Auch ein neuer Pool und Spa-Bereich ist geplant.

Wielange wird der Name bestehen?

Viele sind aufgrund der Umbenennungswut der Besitzer verwirrt. Wenn man auf einschlägigen Webseiten nach Hotelzimmern am Las Vegas Strip sucht, bieten viele Reiseanbieter auch jetzt (Stand Februar 2015) noch Zimmer im "Quad" an, obwohl das Hotel seit fast einem halben Jahr Linq heißt. Beide Namen sind nicht besonders aussagekräftig, so dass es wohl nur eine Frage der Zeit ist, bis das Hotel erneut einen neuen Namen bekommt. Logische Schlussfolgerung wäre eine Umbenennung in "The Q" nach Vorbild des Downtown Grand Hotels, das 2012 in "The D" umbenannt wurde. Weiter könnte man andere themenlose Hotels wie das Bally's in "The B" oder das Mirage in das "The M" umbenennen oder einfach den Strip von Süden nach Norden alphabetisch durchnominieren.

Unbeliebt trotz Top-Lage

Wie auch immer das Hotel heißt. Die Zimmer im Hotel mit einem Q im Namen gehören zu den günstigsten am Las Vegas Strip. Als billiger August macht man sich aber keine Freunde, so dass es gleichzeitig auch als unbeliebtestes Hotel gilt. Seit knappt drei Jahren gibt es hier einige Baustellen. Die Lage des Hotels ist zweifellos sehr gut! In der Mitte des Strips gelegen befindet sich direkt gegenüber das Ceasars Palace mit seinen weitläufigen Forum Shops. Auf der selben Straßenseite wie das Q-Hotel liegen in unmittelbarer Nähe das Flamingo, das Casino Royale, das Margarittaville und das Harrahs. Zusammen mit dem Linq haben sie allerdings gemeinsam, dass diese Strip-Seite gegenüber des Caesars Palace etwas in die Jahre gekommen ist und von den nördlichen Nachbarn Venetian und Wynn in den Schatten gestellt werden.

Daran hat auch die halbherzige Renovierung des Imperial Palaces zum Quad und vom Quad zum Linq wenig geändert. Durch den Las Vegas Highroller steht seit 2014 das größte Riesenrad der Welt auf dem Gelände und ist bereits zu einer der größten Attraktionen der Stadt geworden. Davon könnte das Linq ebenso profitieren wie von der gleichnamigen Fressmeile und Boutique-Straße "Linq". Um jedoch einen bessseren Ruf zu bekommen ist früher oder später ein neues Konzept nötig, das ein klares Thema vorgibt, auch, wenn der Trend in letzter Zeit zu Boutiquen-Hotels gegangen ist, die so überall auf der Welt stehen könnten - für Las Vegas allerdings zu lahm sind. Siehe Gansevoort, SLS oder Delanos.